30.10.2014

Pulswärmer - Nachruf zum Kurs...


... die Schablone - in genauer Passform auf unsere Handgelenke berechnet und zugeschnitten - wurde mit feinster Chiffonseide und Merinowolle belegt.



... gestreichelt, bewegt, gewässert, geseift, aufgezogen...


... geknetet, gewalkt, bearbeitet...


 ... in der Mitte durchgeschnitten, Kanten bearbeitet, auf die Hand gezogen und weiter gefilzt...


... bis sie für gut befunden wurden ...


... und der Trägerin in der kalten Jahreszeit garantiert warme Handgelenke bescheren.

27.10.2014

Last Minute - Kursplätze frei...


In diesen Kursen sind noch Plätze frei:

Do, 06.11.2014 - Gefilzte Adventskränze, 19.00-22.00 Uhr, Die WollFühlFactory in der Mimoo Moorenweis
Mi, 05.11.2014 - Gefilzte Wärmflaschenbezüge, 19.30-22.00 Uhr, Brucker Forum Türkenfeld
 Do, 06.+13.11.2014 - Gefilzte Adventskränze, 19.30-22.00 Uhr, Die WollFühlFactory in der Mimoo Moorenweis

Bitte jeweilige Kurse rechts anklicken.


13.10.2014

Filzschule "die Zweite" - Farbküche...

 



























Nein, ich wollte Euch die Fortschritte in der Filzschule nicht vorenthalten. Aber Frau hatte über die Sommermonate eine Filz- und Schreibblockade und mußte erst mal wieder innere Kreativität und Ausrichtung tanken. Jetzt endlich bin ich voller Inspiration, Euch von den Themen unseres farbenfrohen Filzschul-Blocks Nr. 2 zu berichten.


Von Farbtöpfen eingerahmt war unser Arbeitsplatz im Juni ...



Gabriele Breuer führte uns in das Färben ein und eröffnete uns damit eine völlig neue Welt mit ungeahnten Möglichkeiten. Wollstränge, Wensleydalelocken, Seidenhankies (was, so etwas gibt es?), Maulbeerseide - nichts war sicher vor unseren vielen Versuchen.


Zuallererst wurden die Farben im Verlauf des Regenbogens auf einem Wollstrang nachempfunden, die wir in der herrlichen Junisonne betrachteten...

Danach folgten unsere Abtönungswerke in Gelb und Magenta....


Im Laufe des Tages häuften sich die Werke auf den Tischen mit gesponnener Wolle, Pongéseide und allerei anderem, was wir für unsere Filzproben im weiteren Verlauf der Filzwoche noch benötigen sollten...

Zwischendurch präsentierten wir unsere Hausarbeiten auf dem Gelände rund um die Filzschule. Es eröffnete sich eine unglaubliche Vielfalt an Werken in Naturtönen. Doch dazu wird es einen eigenen Beitrag geben - zu gegebener Zeit.



In der zweiten Wochenhälfte zeigte
uns Beatriz Schaaf-Giesser weitere Möglichkeiten der Farbigkeit. In den Genuss des Kardierens verschiedenster Farben war ich bereits vor einigen Jahren gekommen. Diese Tage dienten nochmals dem Vertiefen dieses Vorgangs.

Ich liebe es. Wir schwelgten in Wollewolken, Farbräuschen, Bildausschnitten....

Erarbeiteten Muster zu eigens ausgewählten Drucken, erfuhren wie Bilder auf unsere Werke übertragen werden können.

Wir bekamen wunderschöne Muster-Filstücke mit den unterschiedlichsten Einfilzarbeiten zu sehen und uns rauchte der Kopf ob all der Möglichkeiten und Ideen.


Ja - und jetzt sitzen und schwitzen wir an unseren Hausarbeiten, die rechtzeitig zum dritten Filzschulblock fertig sein wollen, sollen, müssen. 

Ich wünsche Euch allen auf diesem Wege schon mal gutes Gelingen....

Thema der Hausarbeit: 
Farbklang einer Jahreszeit.

Welche Jahreszeit ich gewählt habe?
Das muss noch eine kleine Weile ein Geheimnis bleiben, das in vielleicht kurzer Zeit enthüllt werden wird wird... Vielleicht!!!

Es wird auf alle Fälle ein.... Nein, auch das verrate ich nicht. Euch allen: "Gut Filz!!!"





08.10.2014

Leuchtobjekte im Kurs - jetzt sind alle fertig...

Hier noch ein paar Nachträge...





Die gesammelten Werke ....


Manuela's "Blaues Haus"...


Anja's Pilzhäus'le...


Das waren die ersten Lampen, 
Nicole's Fachwerkhaus - ein wahres Schmuckstück



Regina, Andrea und Maresa haben abstrakter gearbeitet....










Vorarbeit...