16.01.2014

Mein Weg im Filz ...


.... der "Weg meines Herzens" in diesem neuen Jahr 2014.


Viel ist im letzten Jahr geschehen. In den Kursen traf ich auf's Neue viele wunderbare Frauen, die nicht nur das gemeinsame Interesse am Filzen mit mir teilten, sondern immer wieder Einblick in ihr Herz gewährten. Ich danke Euch dafür. Es bereichtert mich und die ganzen Kurse. Das ist einer der Gründe, warum ich so gerne mit Frauen arbeite. Ich erlebe immer wieder, daß sie bereit sind, tiefer zu blicken, ihrem Innersten auf den Grund zu gehen, zu hinterfragen und Heilung zu empfangen, um neue Wege zu gehen. Jedes Leben enthält so viele Erfahrungen, Wendungen, Erlebnisse, Schmerz und Freude, lebt von Beziehungen, einem Geflecht, das uns wie ein unsichtbares Netz umspannt und ein System, das uns mitgegeben ist. Zu erkennen, wo dieses System - unser ureigenstes - uns bestimmt und woran wir heilwerden sollen, ist eine der spannendsten und herausfordernsten Aufgaben, die wir im Laufe unseres Lebens haben. Erst, wenn wir wissen, wo wir herkommen, ist der Weg bereitet, um frei zu werden und weiter gehen zu können. Sehen, welche Blüten unser Leben hervorgebracht hat und hervorbringen will.


Neben den "normalen" Filzkursen, von denen Ihr im letzten Blog-Jahr viele Bilder gesehen habt, wurde ich mit der Möglichkeit beschenkt, zwei Ganztags-Workshops unter dem Motto "Filz und Seele" durchzuführen. Ich spüre immer mehr, daß hier mein tiefstes Anliegen verborgen scheint. Die Verbindung her zu stellen zwischen meinem Leben und dem Filzhandwerk. Meiner innersten Bewegung durch Filz Ausdruck zu verleihen. Mir über das bewußt zu werden, was in meinem Herzen umgeht, Lösungen hierzu zu finden und diese Themen in Filz um zu setzen. Ich selbst habe im letzten Jahr erfahren, daß ein Filzobjekt mir hilft, in meine inneren Prozesse Klarheit zu bekommen, daß ich beim Blick darauf schneller in die Ruhe komme, weil es mir das Wesentliche zeigt, eine direkte Verbindung zu meinem Herzen herstellt und ich damit alles andere ausklammern kann. Ich werde später darüber noch berichten und Euch Bilder hierzu zeigen. 
  

Für mich persönlich war das letzte Jahr ein Jahr des Hinsehens, des Erkennens der Systeme, es gab viel Schmerz, Trauer, darüber, was war, was ist... Aber vor allem die Erkenntnis, daß Gott mich auf dem Weg dieses Heil-Werdens begleitet und seine Liebe all das voll durchdringt. Ich habe ganz auf's Neue erfahren, wie nah er mir ist. Auch oder gerade dann, wenn wir uns am wenigsten danach "fühlen". Es hat die Zusage, daß ich frei werden darf und ganz neu vertrauen kann, tief in mir verankert. Auch oder gerade dann, wenn der Weg holprig ist. Und genau das trägt mich in das Jahr 2014.


Ende Januar beginnt meine Ausbildung zur Filzgestalterin. "Mein Weg im Filz..." ist das Umsetzen dessen, was mir im letzten Jahr bewußt geworden ist. Und natürlich die Möglichkeit, neue Techniken zu erlernen und das Erlernte mit Euch gemeinsam umzusetzen. Ich hoffe und wünsche mir von ganzem Herzen und ich vertraue darauf, daß ich Euch in den Kursen hiervon vieles schenken kann. 

Ich danke Euch allen nochmals für Euer "Da-Sein" im Kurs und wünsche Euch auf diesem Weg ein gesegnetes, wunderbares Jahr 2014 mit viel Beziehung und Begegnung.