28.02.2012

Offene Werkstatt....

Vroni's Landschaft mit Erhebungen und dreidimensionalen Elementen

... Im Januar fand zum erstmals die "Offene Werkstatt" statt, ein Workshop, der die Möglichkeit bietet, die eigenen Idee unter Anleitung umzusetzen. Acht Stunden waren wir am Werk. Ich war überwältigt, mit welcher Motivation, Kreativität und Farbenfreude alle zu Werke gingen. Die meisten waren Anfänger und wollten einfach in Farbe schwelgen und Bilder damit gestalten. Aufgrund der Entdeckungsfreude konnten wir bereits die unterschiedlichsten Techniken einbauen: Hohlfilz zum Erreichen von Dreidimensionalität, Nadelfilzen zum Auffilzen kleiner Details...

Das Lavendelfeld, leider noch nicht im fertigen Zustand...
... In January the "Opened Atelier" took place for the first time. I wanted to give the opportunity to work on its own ideas without a certain subject and it was warmly welcomed by the students. We worked eight hours. I was delighted by their motivatin, creativty and their joy in working with great colours. Most of them were beginners and just wanted to create pictures with colorful details in order to get connected with the material.

Anja holte sich sämtliche Farben auf den Tisch  und legte drauflos.

Ein Haufen voller Farbe...
Dann gabe es da eine Teilnehmerin, die ein konkretes Stück herstellen wollte: den Kreis der vier Elemente. Seht selbst...Christiane's "zweites Stück". (Wir hatten mit einer Blüte zum Einstieg begonnen.) Sie war so experimentierfreudig, daß wir auch die Handkarden zu Hilfe nahmen, um die Farbübergänge optimal zu gestalten. / And then there was one student who wanted to create the circle of the four elements...only her "second piece" (The first one was a flower which we took as a starter.)
Legen - weißer Untergrund...
Farbwahl der ersten Hälfte...

Zwischendrin wurde kardiert, um schöne Farbübergänge zu schaffen...
Der (fast) vollendete Kreis...
Es war ein schöner, langer Tag. Die nächste "Offene" Werkstatt findet am 31.03.2012 statt. Vielleicht hat ja die eine oder andere Lust auf filzen in netter Gemeinschaft bei einer guten Tasse Kaffee und leckerem Kuchen!!!


Als Abschluß noch das rosafarbene Frühlings-Allerlei von Ulrike...

15.02.2012

Neue Filz-Leidenschaft .... / New felt passion ...

... ich liebe es, das Filzen mit den verschiedensten Materialien und ich habe meine Kursteilnehmer bereits angesteckt. / ... I love it, felting with the most various materials and I infected my students as well. 



... ob Mohair, Maulbeerseide, Bändchengarn, Glassteine, Seidenstoffreste oder, oder, oder, wundervoll. Seht selbst, was dabei herauskam... / ... mohair, silk, yarn, tissue ... whatever you like ... This is wonderful.... See the results...








14.02.2012

Winterlicher Valentinstag... / Snowy Valentinesday...


... die Temperaturen steigen, die Vögel lassen bereits ihre ersten frühlingshaften Stimmen hören, aber es schneit!!! 



Damit es Euch wärmer um's Herz wird, einige "herzige" Bilder...



Happy Valentine...



 Ein Vorgeschmack auf das heutige Valentins-Herz-Filzallerlei...

06.02.2012

Gedanken zum Kursangebot....

... danke für Euer Interesse an den den Frühlings-Filz-Kursen in der WollFühlFactory. Nachdem es zu diversen Kursen von Eurer Seite einige Fragen gab, hier ein paar Antworten.


Der Grundgedanke der "Offenen Werkstatt" (bitte anklicken) besteht darin, eine Möglichkeit zu bieten, nach Wunsch ohne vorher festgelegtes Thema unter Anleitung filzen zu können. In meinen Kursen sind doch einige "Wiederkommer", die bereits viele eigene Ideen mitbringen und diese auch im Experiment selber umsetzen wollen. Die "Offene Werkstatt" bietet Euch die Gelegenheit, einfach in dem Bereich zu filzen, der Euch besonders interessiert und das herzustellen, was Euch am Herzen liegt. Auch Anfänger sind natürlich herzlich willkommen.


Da es mir in der "WollFühlFactory" darauf ankommt, in kleinen Gruppen zu arbeiten, habe ich mich entschlossen, die "Offene Werkstatt" bereits ab zwei angemeldeten Personen anzubieten. (Anmeldung ist insofern erforderlich, daß ich eine grobe Planung vornehmen kann.) Außerdem wird es keine Mindest-Filz-Zeit geben. Dies war zwar vorab so angedacht, doch ich möchte Euch auch hier einräumen, selbst zu entscheiden, wie lange Ihr bleiben möchtet. Die Zeit ergibt sich ja meist automatisch aus dem herzustellenden Filzling und der vorhandenen Erfahrung. Das können wir dann indiviuell abschätzen.


Also, überlegt doch mal, ob das nicht etwas für Euch wäre....
Euch einen guten Start in diese neue Woche.

02.02.2012

Mixed Media...

... Eindrücke aus dem Kurs / ... Impressions from the workshop...